Willkommen in Werder
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen
Aktuelle Ausgabe: „Werder kompakt“

Die aktuelle Ausgabe der jährlichen Informationsbroschüre „Werder kompakt“ ist erschienen und wird wie immer in die Haushalte verteilt. Alle Informationen und Beiträge aus dem Heft finden Sie auch auf dieser Internetseite!
Klicken Sie hier um das Heft als PDF-Datei zu öffnen!

„Fit für die Zukunft!“

Das Jahr 2017 wird in die Geschichte der Stadt eingehen, schließlich werden gleich mehrere runde Jubiläen gefeiert. Damit alles perfekt läuft, haben die Stadtverordneten im Verbund mit der Bürgermeisterin und der Verwaltung schon letztes Jahr Vorarbeiten geleistet. Die ersten Veranstaltungen waren ein voller Erfolg.
„Beim Auftritt vom Landes­polizeiorchester auf der Bismarckhöhe waren alle Plätze ausverkauft. Die Vorträge der Ortschronisten…

800 Teilnehmer fürs Fest

Mit den erwarteten über 800 Teilnehmern wird der große Festumzug zum 700-Jahres-Jubiläum von Werder mit Sicherheit in die Geschichte eingehen!
Dabei gab es im Vorfeld einige Hürden zu überwinden. Hierzu gehörte die Frage, wie man mit der nahen Vergangenheit umgehen soll, wo logischerweise viele Befindlichkeiten von Zeitzeugen bestehen. „Wie kann man die Gräuel des Ersten Weltkriegs, der nachfolgenden Inflationszeit und der NS-Ära in einem F…

20 000 Jahre auf einem Bild!

Die Vergangenheit liegt vielfach im Dunkeln. Noch spannender wäre allerdings der Blick in die Zukunft. Das dachte sich ein Werderaner, der in einem Jahrhundertbild einen Bogen von der letzten Eiszeit in die nächste spannt.
Zumindest geht Wilfried Mix davon aus, dass nach der über 10 000 Jahre zurückliegenden Klimaveränderung in weiteren gut 10 000 Jahren ein ähnliches Ereignis unsere Region umkrempeln könnte. Was dann in der Baumblütens…

Spannender Almanach!

Während das „große“ Werder im Jubiläumsjahr einen Anlass zum Feiern hat, gibt es im etwas kleineren Glindow gleich mehrere davon.
Das sind 700 Jahre Ersterwähnung von Glindow, 90 Jahre Elisabethhöhe und 25 Jahre „Förderverein zur Heimat­pflege Elisabethhöhe“. Geschichten aus dem Leben Logisch, dass da im Heimatverein unter Leitung von Edelgard Baatz und im Ortsbeirat mit Sigmar Wilhelm als Ortsvorsteher lange überlegt wurde, wie …

Super-Gitarre im Visier

Die harmoniefreudige Baumblütenstadt macht just im Jubiläumsjahr als Impulsgeber in der Rockmusik von sich reden. Ein Musiker von hier ist gerade dabei, ein bisher unbekanntes Instrument mit völlig neuen Tönen auf die „Bühnen der Welt“ einzuführen.
Statt wie gewohnt mit Gitarre tritt Adrian Magler mit einem hohen rechteckigen Kasten auf. Obwohl dieser im Vergleich zu einer „echten“ Gitarre sehr schmal wirkt, schätzt der 32-Jährige besonde…

Spaß, Liebe und anziehende Lebensfreude!

Wenn die Mode-Queen aus Werder ruft, verfällt die Frauenwelt in Jubelstürme! Kaum zu glauben, wie es eine „einfache“ Modeverkäuferin aus dem Stand schaffte, zur attraktiven Ikone für tausende von Frauen in unterschiedlichstem Alter zu werden!
Während es von überall her schallt, dass ohne Ausbildung, möglichst fast bis ins Rentenalter, keine Karriere zu machen ist, beweist Nadine Zechlin genau das Gegenteil! Aufsehen im Filmpark …

Kunst aus Kunststoff!

Wird es ein Löwe? Selbst die Künstlerin steht bei ihrer „Kreatur“ erst mal vor einem Rätsel.
„Jedenfalls kommt noch eine Mähne dran“, zeigt sich Katharina Forster fest entschlossen. Sie ist eine der Künstler, die eine große Halle im Erdgeschoss der Vulkanfiber-Fabrik in Nachbarschaft vom Bahnhof für ihre Entfaltung nutzen. Ihre Spezialität sind Installationen und Objekte aus Alltagsgegenständen. So entstand die neueste Schöpfung, i…

Porzellan fürs Raumerlebnis

Kinder lieben Bausteine, Erwachsene ebenso! In Glindow sind die „Bausteine“ allerdings filigran, zerbrechlich und jedes für sich ein kleines Kunstwerk!
Carolin Wachter lässt sich für ihre Bausteine vom Ambiente ihrer neuen Heimat beflügeln. „Das Haus stammt von Gerhard Gisevius. Er war ein bekannter Landschaftsmaler, der 1962 starb.“ Farblos im Künstlerhaus „Die Seidenmalerin Jutta Zaske und Ehemann Jürgen Zaske traten …

200 Auftritte ganz in Blau!

Mädchen lieben Pferde und spannende Geschichten. Sie können sich dieses Jahr freuen, denn mit „Wendy“ und „Hanni und Nanni“ gibt es 2017 gleich zwei Kinofilme zum Mitfiebern. Der gute Ton dafür kommt aus der Baumblütenstadt Werder.
Hier, versteckt hinter alten Bäumen und einer romantischen Einfahrt, findet sich in Berglage ein eher nüchternes kasernenartiges Gebäude. Dort, wo früher die Autobahnpolizei der DDR einen Standort hatte, erheb…