Willkommen in Werder
0 30/6 92 02 10 55

Für diesen Eintrag ist eine neuere Version aus dem Jahr 2021 verfügbar!

Es handelt sich hier um einen Archiv-Eintrag.
Die Informationen, Daten und Bilder sind möglicherweise veraltet und nicht mehr aktuell.
Eine aktualisierte Version des Eintrages finden Sie hier.

Die AWO in Werder ist für alle Generationen im Einsatz.

03327/5737280 03327-5737280 033275737280 03327/57370 03327-57370 0332757370
AWO-Beratungsstelle für Überschuldete
Leiterin Aline Liebenow
Adresse:Eisenbahnstraße 1
14542 Werder
Telefon:0 33 27/5 73 72 80
Fax:0 33 27/5 73 70
Website:www.awo-potsdam.de
Öffnungszeiten:Mo. 9-12 Uhr
und nach Vereinbarung
Foto von Leiterin Aline Liebenow von der Firma AWO-Beratungsstelle für Überschuldete

Bei der AWO in guten Händen

Stand: Juni 2019

Bei Mietschulden oder Überschuldung droht schnell die Wohnungslosigkeit! Eine Beratung bei der AWO kann hier vor Schlimmstem bewahren.

„Mit Schufa-Eintrag gibt es kaum Chancen, eine neue Wohnung zu bekommen“, beschreibt Aline Liebenow ein bekanntes Problem.
Die von ihr geleitete „AWO-Beratungsstelle für Überschuldete“ führt jeden Montag von 9 bis 12 Uhr eine offene Sprechstunde durch.

Buntes Programm
Der beliebte AWO-Treff in Werder kann das zehnte Jubiläum feiern. Dort gibt es immer ein buntes Programm: Kultur, Tanzen, Sport, Gymnastik oder Ausflüge sind sehr beliebt.
Montag ist Spielenachmittag, Dienstag Gedächtnistraining, Mittwoch Tanztee, Donnerstag Seniorengymnastik und kreatives Schaffen. Freitags ist von 11 bis 14 Uhr Seniorentanz. „Neu im Programm sind Nähen mit Senioren sowie mit Flüchtlingen“, informiert Leiterin Viola Brümmer.

Natur erleben
In der Glindower Kita der AWO werden die Kleinen liebevoll betreut. Die Erzieher um Heidrun Schmahlfeldt kümmern sich ab 6 Uhr morgens um 31 Kinder von zwei Jahren bis zum Schuleintritt. Die Kinder freuen sich über eine Ganztagsversorgung. Die Mitwirkung der Kleinen am Leben in der Kita gehört hier zum pädagogischen Konzept.

Gut betreut im Alter
Die AWO in Werder ist für die Seniorenzentren „Wachtelwinkel“ und „Schwalbenberg“ bekannt. Hier kümmert sich das Team um Leiterin Linett Schuldt um Hilfe nach Bedarf, individuelle Pflege und um Freizeitaktivitäten. Die stationäre Pflege wird um zwei ambulante Wohngruppen, Tagespflege, Hauskrankenpflege und 48 Seniorenwohnungen ergänzt.

Erstellt: 2019