Willkommen in Werder
0 30/6 92 02 10 55

AWO setzt auf Vielfalt

0160/7083592 0160-7083592 01607083592
AWO Sozialstation „Am Schwalbenberg”
Adresse:Rotkehlchenweg 1
14542 Werder
Telefon:01 60/7 08 35 92

Buntes Leben für alle Generationen

Stand: Juni 2016

Gemeinsamkeit macht Spaß. Das erlebt man rund um die Woche im beliebten AWO-Treff.

Leiterin Viola Brümmer freut sich über Besucher, die Spaß an dem breiten Programm für alle Generationen haben. Kulturveranstaltungen, Tanzen, Sport und Gymnastik sind sehr beliebt. Ganz neu werden unter dem Motto „Gesund essen, gesund kochen, gesund leben“ leckere Menüs zubereitet. Ein traditioneller Höhepunkt ist die Teilnahme am Seniorensportfest auf der Insel. Eine Tanzgruppe studiert Folkloretänze ein und freut sich über alle, die mitmachen. Montags ist Spielenachmittag, dienstags Gedächtnistraining und Seniorengymnastik. Am Mittwoch steht Tanz-Tee im Mittelpunkt. Donnerstag Nachmittag ist Kreativtag. Gemeinsames Singen, Lesungen oder Vorträge wechseln sich mit Festen ab. Sehr beliebt sind Ausflüge. Das Programm wird durch die Unterstützung vom AWO-Ortsverein erst möglich.

Kindheit in der Natur
Die AWO-Kita „Spatzenhaus“ unter Leitung von Heidrun Schmahlfeldt liegt mitten in der Natur. In zwei großen Räumen werden 31 Kinder von zwei Jahren bis zum Schuleintritt betreut. Eine individuelle Betreuung, liebevolle Pädagogik mit spannenden Lerngeschichten und Mitwirkung eines Kinderrats sind weitere Besonderheiten.

Hilfe zur Entschuldung
Wer in finanziellen Engpässen Hilfe benötigt, sollte sich früh an die Beratungsstelle für Überschuldete wenden. Das Team um Aline Liebenow steht beim Ausgleich mit den Gläubigern zur Seite und begleitet gemeinsam bei der Suche nach neuen Wegen für eine schuldenfreie Zukunft. Über die Internetseite sind sogar anonyme Anfragen möglich.

Umsorgt im Alter
Die Wohnanlagen „Wachtelwinkel“ und „Am Schwalbenberg“ bieten Betreuung für Senioren. Dabei steht Wohlfühlen im Vordergrund. „Dieses Jahr konnte ‚Am Schwalbenberg’ mit Liselotte Hiller die Seniorenblütenkönigin stellen“, freut sich Leiterin Linett Schuldt. Noch diesen Sommer wird der „Wachtelwinkel“ einen Neubau erhalten, der die Möglichkeiten nochmals verbessert. Neben der stationären Betreuung bietet die AWO die bewährte Hauskrankenpflege. „Bei Eintritt des Pflegefalls sollte man sich beraten lassen, welche Veränderungen nun anstehen.“

Erstellt: 2016